starke Resilienz bei Krisen & Schicksalsschlägen 

News

Feed

08.04.2024

Start Human Design Ausbildung

Ab Juni starte ich eine Ausbildung im Human Design. Human Design dient dazu, dein ganzes Potenzial zu erforschen und zu entfalten. Du kannst lernen, wie du am besten Entscheidungen treffen und Beziehungen...   mehr




     Zur exklusiven Facebook Gruppe 

"leichtes Leben trotz & mit Krebs", dein Happy Home:



Hi, ich heiße Nina & ich freue mich, dass du da bist!

Ich bin 31 Jahre alt, ehemalige Krebspatientin,  x-fache Krebsangehörige und ich bin zertifizierter Coach geworden, um dir dabei zu helfen, deine Resilienz zu stärken, um gelassen durch Krisen und Schicksalsschläge zu gehen.

meine Geschichte






Das Leben hat dir den Boden unter den Füßen weggezogen?

Durchlebst du eine persönliche Krise oder einen Schicksalsschlag und fragst dich, warum es immer dich trifft und wann es endlich besser wird? Ängste & Sorgen rauben dir den Schlaf, du bist unkonzentriert, gereizt, fühlst einen tonnenschweren Druck auf dir? Und deine Rückenschmerzen, Migräne und Sodbrennen machen dich fertig?

In meinem Coaching

  • ermitteln wir den Ist-Stand; Wie gehts dir? Was treibt dich um? Was möchtest du gerne? Volle Ehrlichkeit, keine Zurückhaltung.
  • kannst du deine körperlichen Beschwerden erkunden und vielleicht Zusammenhänge mit deiner jetzigen Situation erkennen und dadurch lösen
  • lässt du alten Ballast hinter dir, der dich schwächt und zurückhält
  • schaffst du dir die Klarheit, die du brauchst, um dein Leben auszurichten. Denn wohin willst du gehen, wenn du das Ziel nicht kennst?
  • stärken wir dein Mindset und erhöhen dadurch deine Resilienz
  •  bekommst du viele Tools an die Hand, damit du deine Resilienz, deine Widerstandskraft, selbstständig trainieren und stärken kannst nach Belieben

 

Ja, das will ich!

 

Kontakt 

oder direkt kostenloses Kennenlerngespräch buchen


Telefon / WhatsApp: 0160 97564148

Mail: perlnina@gmx.de


kostenloses Kennenlerngespräch buchen

 


Erfolgsgeschichten meiner Klienten

Feed

23.04.2024

Michael

Mein Coaching bei Nina kam durch einen Freund zustande. Ich war ständig genervt, gereizt und unzufrieden, konnte aber nicht sagen, warum. Ständig gehetzt und unter Druck, ohne Grund. Durch das Coaching habe...   mehr


09.04.2024

Heike

Ursprünglich habe ich mich von Nina coachen lassen, weil ich mit der Krebserkrankung meines Mannes schlecht umgehen konnte. Aber dann sind wir noch auf einige alte Themen bei mir gestoßen, von denen mir nicht...   mehr


28.03.2024

Jenny

Eine Freundin hat mir ein Coaching bei Nina empfohlen, weil ich nach meiner Krebserkrankung ständig Angst hatte, dass ich einen Rückfall habe. Vor jeder Nachsorgeuntersuchung hatte ich Angst, so sehr, dass ich...   mehr


14.01.2024

Sabrina

Ich hatte ein Coaching bei Nina, weil meine Mama an Brustkrebs erkrankt ist. Ich konnte nachts nicht mehr schlafen vor Angst und Sorge um sie und fühlte mich überfordert. Ich wollte ihr helfen und wusste aber...   mehr


03.04.2023

Bernhardine

Ich bin an Blasenkrebs erkrankt, hatte eine schwere OP und soll noch eine Chemo zur Vorsicht machen, obwohl ich tumorfrei entlassen wurde. Mein ganzer Körper und seelisch war ich fertig, dachte, mein Leben...   mehr


ältere >>



19.10.2022

#18 5 Tipps für mehr Energie

Gehörst du auch zu den Menschen, die morgens schwer aus dem Bett kommen und spätestens Nachmittag fällt die mühsam hochgefahrene Energie schon wieder ab?
Nach der Arbeit würdest du am liebsten ein Schläfchen halten?
Herzlichen Willkommen im Club.
Umfragen haben ergeben, dass das vielen Deutschen so geht, unabhängig vom Wetter bzw. der Witterung.
Tendenz steigend.

Warum ist das so?
Die Gründe sind vielfältig und individuell.
Was sich aber flächendeckend beobachten lässt, dass die Energien stetig fallen seit die negativ Meldungen (Corona, Ukraine Krieg, Energiekrise, …) zunehmen.

Das können wir zwar ad hoc nicht ändern, aber wir können in unseren eigenen Lebensbereichen schauen, was wir verbessern können.
Deshalb stelle ich dir 5 Tipps vor. Schau einfach, was du umsetzen kannst / möchtest bzw. wo du Bedarf siehst.

Los geht’s …

1. Schlaf gut: Damit sich unser Körper jeden Tag frisch & energiegeladen anfühlt, darf man ihn nicht überlasten, muss ihn gut ernähren mit LEBENSmitteln – und muss vor allem ausreichend und gut schlafen.. Doch Achtung: Oft lauern im Alltag gut getarnte Energieräuber, die den Prozess des erholsamen Schlafs stören. Dann kann es sein, dass wir zwar ausreichend viele Stunden schlafen, uns danach aber immer noch schlapp fühlen.
Deshalb achte auf einen guten Schlaf. Dazu gehört eine störungsfreie Umgebung (kein Fernseher bzw. keine störenden Geräusche, abgedunkelter Raum, Raumtemperatur idealerweise von 16-18 Grad, nochmal frische Luft in den Raum lassen)

2. Lasse Licht in dein Leben: Verbringe täglich mindestens 30 Minuten im Freien. Das beugt der Produktion der Müdemacher-Hormone vor, auch bei grauem Himmel.
Außerdem stört Kunstlicht beim Aufladen der Energiereserven, beispielsweise das Displaylicht des Handys, TV-Geräte und Wecker mit Digitaler Anzeige.
Verbanne Kunstlicht aus deinem Schlafzimmer.

3. Bewegung & Ernährung: Wer regelmäßig Sport treibt ist wacher & fitter. Laut Studien sind fünfmal pro Woche für 30 Minuten optimal. Dabei geht es nicht um schweißtreibende Übungen, auch leichte Trainingseinheiten tragen zu mehr Energie bei.
Und werfe gerne mal einen Blick auf deinen Speiseplan: Schwerverdauliche Gerichte rauben Energie, denn die wird dann im Darm zur Verdauung benötigt. Je mehr der Darm benötigt, desto weniger hat der restliche Körper und das Gehirn zur Verfügung. Und vergiss nicht ausreichend Wasser zu trinken, denn auch Wassermangel raubt Energie.

4. Die Kraft der Vergebung: Alter oder auch neuer Groll auf sich selbst oder andere raubt Energie.
Wenn du noch ein Thema offen hast, dass dich geärgert, verletzt oder traurig gemacht hat, dann verzeih. Bei Verzeihung geht es nicht darum, dem Anderen die Absolution zu erteilen nach dem Motto „war schon okay“. Es geht darum, dass du wieder frei sein kannst, ohne an altem / der Vergangenheit anzuhaften.
„Hoʻoponopono“ ist eine alte hawaiianische Tradition und bedeutet „etwas in Ordnung bringen“. Es gibt mittlerweile mehrere Varianten, die gängigste lautet:
„Es tut mir leid.“
„Bitte verzeih mir“
„Ich liebe dich.“
„Danke.“
Es gibt ein Sprichwort, das da lautet: „Verzeih, bevor die Sonne untergeht“.
Geh doch mal in dich, ob es in deinem Leben etwas zu verzeihen gibt.

5. Energieblockaden lösen: Alles im Leben ist Energie, das weiß bereits die Physik.
Jeder Gegenstand, aber auch jedes Lebewesen hat eine gewissen Schwingung.
Manchmal schwingen die Teilchen aber langsamer, weil sie etwas blockiert.
Das können alte oder neue Wunden / Traumata sein, Krankheiten, Schmerzen, aber auch gedankliche Blockaden wie z. B. „ich bin nichts wert“, „keiner liebt mich“, „wer will mich schon haben“, „ich kann nichts“, …
Solche Blockaden bremsen unsere Energie (Schwingung) aus.
Einfache Blockaden kann eine Meditation lösen.
Tiefere, versteckte können mittels Coaching an die Oberfläche gebracht und aufgelöst werden.

Hat dich einer der Tipps sofort angesprochen?
Dann mach den Check und probiere es einfach mal aus, inwieweit sich dadurch deine Energie erhöht.

Schlussendlich kannst du nur gewinnen, indem du fitter und wacher wirst und wieder zu 100% am Leben teilnehmen kannst.

Deine Nina

Admin - 12:01 | Kommentar hinzufügen